Sommerlager 2017 – TAG 3 & 4

Sonntag 16.07.2017

Die letzten beiden Tage waren die körperlich wohl anstrengendsten Tage für unsere Kids.

Für die Stufen Gu/Sp, Ca/Ex und Ra/Ro ging es auf zum Zwei-Tages-Hike.

An diesem ersten Tag wurden, in Abhängigkeit der Stufen – 14km, 16km bzw. 20km zu marschierende Routen vorgegeben. Dabei begaben sich die Ca/Ex und die Ra/Ro über die Staatsgrenze nach Deutschland, wo sie einige Aufgaben zu lösen hatten.

Nachdem allerdings jede Gruppe unterschiedliche Probleme mit der Navigation hatte, wuchs die zurückgelegte Strecke um einen gewissen Wert.

Das Ziel für alle drei Stufen war letztendlich der Badesee Liefering, wo wir die Möglichkeit hatten zu schwimmen und die Nacht verbrachten, was mit einem sehr ruhigen Schlaf genutzt wurde.

Unsere Wi/Wö verbrachten den Tag im Zoo Hellbrunn, wo sie Wellensittiche und Schildkröten streicheln konnten. Ebenso wurden Zebras, Tiger, Schneeleoparden, Affen und vieles mehr gesichtet.

Montag 17.07.2017

Am heutigen Tage verwirklichten sich die Wi/Wö beim Gestalten, Basteln und Malen diverser Objekte. Im Anschluss fuhren sie mit dem O-Bus zu einem Spielplatz im Stadtgebiet, bei dem es sich locker einige Stunden aushalten ließ.

Für die älteren Stufen begann der Tag mit einer Aufgabe von “Indiana Rose”, bei der sie einen weiteren Teil für die Schatzkarte im See suchen musste. Dies war natürlich mit einigen Hindernissen und Problemen versehen, konnte die Jugendlichen allerdings nicht daran hindern das Objekt zu bergen. Bisher ist allerdings noch nicht klar, worum es sich bei dem Objekt handelt.

Um die Mittagszeit begaben sich alle Stufen wieder auf den Weg zurück zum Lagerplatz, wobei erneut durchschnittlich 10km zurückzulegen waren.

Merkbar erschöpft von den anstrengenden Tagen gab es heute Abend relativ wenig Protest gegen den Auftrag schlafen zu gehen 🙂